Zielsetzung und Stil beim Trading

Was vor dem Start entscheidend ist
BEVOR du mit dem Traden beginnst, solltest du dir vorab erst einmal  Gedanken machen, welche Ziele du verfolgst und wie du diese erreichen willst. Dabei geht es z.b. darum, welche Märkte du handeln willst, in
welchen Zeiteinheiten du dich bewegen möchtest, mit welcher Strategie und mit wie vielen Kontrakten (Positionsgröße).
Klingt auf den ersten Blick einleuchtend – doch man würde sich wohl wundern, wie viele Trader einfach darauf los handeln – ohne Plan und konkretes Ziel. Dabei sollte man sich wie bei einem Geschäft sich
VORAB sein “Business Plan” zurechtlegen und genaue Gedanken machen.

Gehen wir einmal auf die einzelnen Punkte ein.

Die Märkte

Zuerst einmal musst du für dich selbst festlegen, welcher Markt dich am meisten interessiert und was du gerne handeln möchtest. Jeder Markt hat seine Besonderheiten und seine Vor- und Nachteile. Wir beschäftigen uns auf diesem Blog schwerpunktmäßig mit dem Thema Forex. Der FX Markt bietet diverse Vorteile und ist auch gerade Anfangs auch mit relativ kleinem Startkapital handelbar. Aktien oder Rohstoffe erfordern dann schon etwas mehr Kapital.

Die Zeiteinheiten

Du solltest dir natürlich auch darüber (zumindest grob) im Klaren sein, ob für dich eher der kurzfristige Handel (Daytrading oder Scalping) oder eher der langfistige Handel (Swing Trading) in Betracht kommt. Gerade wenn man das Trading Anfangs nebenberuflich startet, empfielt es sich, sich vorerst auf dei größeren Zeiteinheiten zu konzentrieren und dort bewusst den Trends zu folgen. Wir empfehlen gerade zu Anfang auf jeden Fall ein Demokonto – teste was dir liegt und was dir am meisten Spaß macht!

Jagd nach Punkten oder hohe Lotgröße?

Je nachdem welchen Handelsstil man bevorzugt  und welche Zeiteinheit man handelt ergeben sich andere Stopps und andere Gewinnziele (Pips) bei einem Trade. Das ist ein entscheidender Faktor für die Wahl der Lotgröße.

Handelt man nur den Ausbruch und nimmt einige wenige Pips mit (gepaart mit einem entsprechend engen SL), die Bewegung oder gar den kompletten Trend?  All dies bestimmt meine Positionsgröße, meine Handelsstrategie und die Zeit, die ich im Markt bin.

Aber dies (Trendaufbau, Was ist eine Bewegung, Korrektur etc) werden wir selbstverständlich in künftigen Beiträgen noch besprechen!

Team PimpyourTrading

 

Beitrag verfasst von:

Michael Goder

Zielsetzung und Stil
Markiert in:                                                                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.